DAS Mauritiuslied

Da der Fernseher in unserem Hotel auf Deutsch nur ZDF empfing, guckten wir meistens neuseeländisches  MTV.  Klar wurde da auch Roar gespielt, aber es gibt andere Lieder, die uns sofort an Mauritius erinnern…

KATRIN:

ALEX:

Es lief jeden Tag morgens um 7 Uhr. Wir konnten es also nicht verpassen.

His & Hers: Das gegensätzliche „Traumhaus“

Unsere gegenwärtigen Vorstellungen vom Traumhaus sind etwas sehr gegensätzlich. Vor allem, da die einen Vorstellungen eher in Richtung vintage und die anderen eher in Richtung modernes Design gehen. Wie unser tatsächlicher Haus dann wohl letztendlich aussehen wird??

KATRIN:

Ein Schwedenhaus, schön in  rot und mit Veranda mitten im Grünen.

tumblr_lppu20GSgA1qzvgm4o1_1280

Ein helles, nicht vollgestelltes Wohzimmer in beige.

5240f4bf63052$!600x

Die Küche im, wie Alex sagt, IKEA-Stil.

tumblr_mqo914DqYc1qmzqk8o1_1280

Eine Terrasse mit integriertem Baum…
Homes - Bristol HouseALEX:

So ähnlich oder wie Bild 4 kann gerne unser Haus aussehen. Entscheidend sind lichtdurchflutete Räume, Effizienz (z.B. keine Schrägen) und „das Gefühl der Freiheit“.

 

63081c3921e4eb57e83b6c697af70eb7

Warme Holzoptik kombiniert mit modernen Design und großen Räumen.
be7e1c706811d063fe477c654f458061

Besonders schön finde ich die eingelassene Küche im Boden, den Rundumblick und die warme Holzoptik. Gedanken muss man sich noch wegen des hüfthohen Ofens und Kühlschranks machen.

4ce7c375707a423c95be28645640183c

Abgesehen von dem im Berg eingelassenen Pool, der gerne ebenerdig sein darf, ist für die Terrasse entscheidend, dass ein Teil der Terrasse überdacht, am liebsten ein Pool in der Nähe und die Optik warm und modern ist.
4dc09b870daf06f12ba8be35659c54bd

4 Fragen

1. Was würdest du deinem 16-jährigem Selbst sagen, wenn sowas möglich wäre?

KATRIN: Zunächst würd ich mir sagen „Stress dich nicht, alles wird stets gut und auch die negativen Dinge haben einen Sinn“ und dann würde ich mir sagen, dass ich nach dem Abi erstmal ein Jahr Praktika, Reisen und/oder freiwilliges soziales Jahr machen sollte. Ah und natürlich nicht zu vergessen „Liebeskummer vergeht und lohnt sich nicht wirklich“  😉

ALEX: Joah, alles wird gut und iss einfach etwas weniger :D.

2. Wenn du überall leben könntest, wo würdest du hinziehen?

ALEX: An einen ruhigen Ort direkt am Meer mit sehr guten Anbindung an Supermärkte, Schnellstraße, größere Stadt. Nähe Malmö war ganz schön und am besten ist die Arbeit mit dem Fahrrad zu erreichen und ein Skigebiet in der Nähe.

KATRIN: Im Moment würde ich nach Juist ziehen wollen. Eine super schöne Insel in der Nordsee, die ich für Urlaub nur empfehlen kann. Mehr als Urlaub is realistisch gesehen eh nicht drin, denn es gibt auf Juist nur eine Grund-/Haupt-/Realschule.

3. Wenn du mit einer historischen Person essen gehen könntest, mit wem würde es sein und was würdest du essen?

KATRIN: Im Zuge meiner Masterarbeit über die Galoistheorie würde ich mich gerne mal mit Galois unterhalten. Er lebte Anfang des 19. Jahrhunderts in Frankreich und war politisch bei den Revolutionsversuchen aktiv, wodurch das Gespräch sicherlich noch interessanter wäre. Das Essen wäre mir eigentlich recht egal, aber je nach Zeit entweder etwas aus der heutigen Zeit was er nicht kennen würde, oder etwas aus der damaligen Zeit,  was man heute nicht mehr kennt. Ich würde wegen meiner Stammbaumrecherchen zusätzlich auch gerne mit einem meiner Vorfahren essen gehen und ihm viele Fragen stellen auf die ich heute keine Antworten mehr finden kann. Ganz zu schweigen davon, dass ich ein Foto von ihm machen würde 😉

ALEX: hmm ich denke mich interessiert Albert Einstein, denn ich würde gerne wissen wie er tickt. Vllt kann ich ja noch was lernen. hmm All-You-Can-Eat Pho, dass ist eine vietnamesische Suppe von der ich gerne viel esse und sie macht zum Glück nicht dick.

4. Welches sind deine größten Errungenschaften bisher?

ALEX: Mein Bachelor :D, danach der Master und meine Beziehung mit Katrin…Hurray 5 Jahre

KATRIN: Neben der Beziehung zu Alex?! Wohl dass ich beim „richtigen“ Mathestudium am Ball geblieben bin bisher.